Neuer Naturpark in den Ligurischen Alpen

Es war keine leichte und erst recht keine schnelle Geburt:
Die Idee, in den Ligurischen Alpen zwischen dem Monte Saccarello im Norden und Monte Toraggio im Süden einen regionalen Naturpark einzurichten, ist bereits über 30 Jahre alt.

Nun wurde Anfang Oktober die Unterschutzstellung dieser wunderschönen und besonders artenreichen Grenzregion im Hinterland der Riviera endlich beschlossen und die Gründung des ‘Parco Naturale delle Alpi Liguri’ besiegelt.
Der vorläufige Sitz des neuen 14.750 Hektar großen Naturparks wird am Colle di Nava eingerichtet; später sollen ‘Tore zum Park’ in Triora (Valle Argentina), Mendatica (Valle Arroscia) und Pigna (Val Nervia) folgen.

IIl Redentore
Il Redentore

Die Via Alpina führt mit den Etappen R155 bis R157 durch den neuen Parco Naturale delle Alpi Liguri und gelangt dabei auch zum 1901 errichteten ‘Redentore’, der bisher allein verantwortlich war für den Schutz “della Liguria e delle Valli Sottostanti” – und gegen ein wenig Unterstützung sicher nichts einzuwenden hat.

Näheres zum Weg findet sich im zweiten Teil unseres Wanderführers Auf der Via Alpina durch See- und Ligurische Alpen.

Sabine Bade & Wolfram Mikuteit

About these ads

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter bergauf bergab, Ligurische Alpen, Via Alpina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s