Bartgeier Argentera bald wieder in der Luft!

Luftkämpfe zwischen Bartgeiern und Adlern sind nicht selten, wurden auch schon oft im italienischen Susatal beobachtet – allerdings gehen sie meist ohne größere Verletzungen aus.

Bartgeierdame Argentera hatte weniger Glück: Touristen fanden sie Mitte Januar verletzt in der Nähe von Bardonecchia. Der Greifvogel wurde sofort zur medizinischen Erstversorgung in das veterinärmedizinische Institut der Universität Turin gebracht, von wo aus der Weitertransport ins ornithologische Zentrum nach Pavia erfolgte, das als einzige Station in Norditalien auf die Behandlung von Greifvögeln dieser Größe spezialisiert ist. Die Genesung von Argentera verlaufe positiv, heißt es nun, sodass einer baldigen Wiederaussetzung nichts im Wege steht.

mit freundlicher Genehmigung: WILDTIER SCHWEIZ / SWISS WILDLIFE INFORMATION SERVICE, Foto © Emil Rechsteiner

Argentera stammt ursprünglich aus dem Richard-Faust-Bartgeier-Zuchtzentrum in Haringsee bei Wien und wurde 1993 im Rahmen des internationalen Wiederansiedlungsprojektes für Bartgeier im französischen Mercantour Nationalpark ausgewildert.

Sabine Bade & Wolfram Mikuteit

_____________________________________
Siehe dazu auch:

Junge Bartgeier im Mercantour-Nationalpark
Bartgeier Aisone sorgt in der Schweiz für Nachwuchs

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Mercantour, Seealpen, Susatal, Tiere der Berge

Eine Antwort zu “Bartgeier Argentera bald wieder in der Luft!

  1. Argenteras Krankenakte kann geschlossen werden: am 9. Februar wurde sie im Vallone di Rochemolles (Oberes Susatal nahe Bardonecchia) wieder in die Freiheit entlassen.

    Sabine Bade

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s