Neues Museum in der Barrière de l’Esseillon

Wo die Arc-Schlucht am schmalsten ist, steht in der Haute Maurienne zwischen Modane und Bramans die gewaltige, wie ein tibetanisches Kloster wirkende Barrière de l‘Esseillon.
Die aus fünf Festungsbauten bestehende Anlage (alle nach Savoyersprösslingen benannt: Marie-Christine, Charles-Albert, Charles-Félix, Victor-Emmanuel und Marie-Thérèse) wurde zwischen 1819 und 1834, als die Maurienne wie ganz Savoyen noch zum Königreich Piemont-Sardinien gehörte, als Sperranlage errichtet.
Barrière de l'Esseillon Barrière de l’Esseillon
Dank der gewaltigen Reparationszahlungen, die Frankreich nach dem Sturz Napoléons auferlegt worden waren, konnten es sich die Piemonteser erlauben, ihre Grenzen gegen einen erneuten Angriff Frankreichs wirksam zu schützen. Entstanden ist – abgesehen vom vermeintlich strategischen Nutzen – ein Bilderbuchmotiv, das schon William Turner 1836 auf zwei Aquarellen festhielt.
Mit dieser großartigen Aussicht mußte sich bisher auch begnügen, wer wandernd auf dem [Chemin du Petit Bonheur], der hier auch der Etappe R124 der Via Alpina entspricht, unterwegs war. Das ist nun anders: die Redoute Marie-Thérèse, die ganz nah am Wanderweg auf dem linken Arcufer steht und nur über den ‚Pont du Diable‘ mit den rechtsseitigen Anlagen verbunden ist, steht seit kurzem Besuchern offen und beherbergt ein informatives Museum zur Geschichte dieser Anlage.

Redoute Marie-Thérèse Redoute Marie-Thérèse
Das zudem in der Redoute untergebrachte kleine Café bietet als Nebeneffekt dem an Festungsanlagen überhaupt nicht interessierten Wanderer die Möglichkeit zum Zwischenstopp.

Öffnungszeiten:
April bis Juni: Dienstag bis Sonntag 13 – 18 Uhr
Juli bis Mitte Oktober: täglich 10 – 12 und 14 – 19 Uhr

Sabine Bade & Wolfram Mikuteit

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Cottische Alpen, Grajische Alpen, Maurienne, Vanoise, Via Alpina

Eine Antwort zu “Neues Museum in der Barrière de l’Esseillon

  1. Die aktuellen Öffnungszeiten der Redoute Marie-Thérèse – und vieles weitere mehr – sind der neuen Homepage http://www.redoutemarietherese.fr zu entnehmen.

    Sabine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s