Bergfilm aus Okzitanien

Gerade hat Giorgio Dirittis Film ‚Il Vento fa il suo giro‘, der in einem von starker Abwanderung betroffenen Alpental im Piemont spielt, gedreht wurde im Mairatal, den Hauptpreis des diesjährigen Internationalen Berg & Abenteuer Filmfestival Graz erhalten.

Il_vento

Die Jury:
„Der einzige Spielfilm im Programm nimmt ein wichtiges Thema aus dem heutigen Leben in den Alpen auf. Am Beispiel des Fremden, der in einem von der Abwanderung betroffenen italienischen Bergdorf Fuß zu fassen versucht, zeigt sich der Konflikt zwischen der Bewahrung des Althergebrachten und der Notwendigkeit, neue Wege zu gehen. Hervorragend umgesetzt, großartig gespielt, feinfühlig und fesselnd: ein rundum gut gemachter Film, der betroffen macht.“

Das ist uns vor allem deswegen einen kurzen Hinweis wert, weil ‚Il Vento fa il suo giro‘ (‚Der Wind hat sich gedreht‘) im Rahmen der 11. Festival-Tournee des italienischen Films gerade auch in einigen deutschen Städten gezeigt wird.

In Frankfurt am Main läuft der Film im Deutschen Filmmuseum (Sa 29.11. 23.00 Uhr und Mo 01.12. 20.30 Uhr).

Sabine Bade & Wolfram Mikuteit

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Mairatal, Okzitanien, TV-Tipp

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s