Breil sur Roya – Bürger hört die Signale

Der Platz wurde mit Blut durchtränkt und färbte sich rot, als sich die Bewohner von Breil-sur-Roya im 12. Jahrhundert unter anderem gegen das Ius primae noctis, das Recht des Bayle du lieu (Stadtvogt) auf die erste Nacht mit jedem jungen Mädchen des Ortes, wehrten. So entstand La Place Rousse, der „rote Platz“ von Breil, auf dem noch heute alle vier Jahre in historischen Kostümen der Aufstand gegen diese und andere barbarische Sitten mit „A Stacada“ nachgespielt wird.
Brei sur Roya

Wie die Breillois damals gegen Unterdrückung und Machtmissbrauch vorgegangen sind, können Wanderer, die auf dem Roten Weg der Via Alpina oder auf dem GR 52A  durch das Royatal kommen, dieses Jahr am 19. Juli erleben.
Das Spektakel beginnt morgens um 6 Uhr mit dem Weckruf zur Revolte und endet erst gegen Abend.

Sabine Bade & Wolfram Mikuteit

 

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Royatal, Seealpen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s