Letzte Auffahrt zur Punta Helbronner

Manch einer, der vom französischen Chamonix aus über die von Touristenmassen überflutete Bergstation an der Aiguille du Midi (3.777 m) mit der Kleinkabinenbahn Vallée Blanche über den Glacier du Géant zur italienischen Punta/Pointe  Helbronner (Italien) hinüberschwebte, hatte das Gefühl, am Ziel touristisch ins Abseits gelangt zu sein. Nicht genug Spektakel geboten zu bekommen für sein Geld. Kein Gourmet-Restaurant, kein Chichi. Eine schlichte Aussichtsplattform auf 3.462 Metern Höhe. zwischen Punta Helbronner und Aiguille du Midi Für die Weiterfahrt von der Punta Helbronner auf die Aiguille du Midi muss jetzt vom Rifugio Torino zu Fuß aufgestiegen werden.

Das soll sich jetzt ändern. Die Italiener beginnen im April 2012 mit dem Neubau ihres Streckenanteils bei der Überwindung des Mont-Blanc-Massivs.
Gleich nach Ostern, am 10. April 2012, wird der Betrieb der 1948 erbauten Kabinenbahn zwischen dem von Courmayeur-Palud im Aostatal erreichbaren Rifugio Torino und der Bergstation an der Punta Helbronner eingestellt. Die Wiedereröffnung ist für Ende 2015 geplant. Wie die Zukunft der Funivie Monte Bianco aussehen soll, kann man sich hier anschauen.

Sabine Bade & Wolfram Mikuteit

 

 

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Aostatal

Eine Antwort zu “Letzte Auffahrt zur Punta Helbronner

  1. Die neue Seilbahn-Verbindung zur Punta Helbronner – der „Skyway Monte Bianco“ – soll bereits im nächsten Monat (21. Juni 2015) eröffnet werden. Matteo Renzi wird zur Einweihung erwartet.

    Sabine Bade

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s