Rifugio Vaccarone wird am 23. Juni 2012 nach Jahren wieder eröffnet!

Wir hatten den Glauben an eine Wiedereröffnung dieser toll nah am Col Clapier auf 2.747 Metern Höhe gelegenen Hütte schon fast aufgegeben.

Unterhalb des Col Clapier am Lac de Savine mit Blick auf die Vanoise-Gletscher
Zu lange war das im Jahr 1900 von der Sektion Turin des italienischen Alpenvereins erbaute und nach dessen Gründungsmitglied Luigi Vaccarone benannte Rifugio geschlossen. Es entsprach nicht mehr den aktuellen Anforderungen und musste zunächst umgebaut werden.

Bereits vor mehreren Jahren wurde die Verantwortung für die Hütte an den CAI di Chiomonte abgegeben – und nun konnte mit Mitteln der Region Piemont, der Provinz Turin, der Comune di Giaglione und der Unterstützung der Comunità montana Valle Susa e Sangone die Renovierung auch bewerkstelligt werden.

E voilà: Gestern ließ Hüttenwirt Nino Malavenda mit dem Helikopter alles Nötige zur Hütte hinauf fliegen, deren Eröffnung nun am kommenden Samstag erfolgt.

Eine tolle Nachricht für Wanderer auf der ‚Alta Via Val di Susa’ und der Etappen D35 und D36 des blauen Weges der ‚Via Alpina’!

Kurz noch ein paar praktische Infos:

Das Haus verfügt über 14 Plätze und wird bis September täglich bewirtschaftet.

URL: www.rifugiovaccarone.eu
und auf FB: https://www.facebook.com/RifugioVaccarone
Mail: custodi@rifugiovaccarone.eu
Tel: 00 39 0122 33226

Sabine Bade & Wolfram Mikuteit

 

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Übernachten, Cottische Alpen, Susatal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s