Mercantour – Vallée des Merveilles: Das Refuge Fontanalba bleibt im Jahr 2013 geschlossen

Da der wichtigste Inhalt dieser Kurzmeldung bereits durch die Headline übermittelt wird, bleibt uns nur noch wenig hinzufügen:

Das private Refuge des Skiclub Nizza wird dieses Jahr renoviert und nach aktuellem Stand erst im Juni 2014 wiedereröffnet.

Das ist nicht sonderlich problematisch, da diese Hütte – im Gegensatz zu vielen anderen im Nationalpark Mercantour – an keinem großen Fernwanderweg liegt, dadurch auch nicht dringend zur Etappenunterkunft benötigt wird.

Lediglich der Einkehrstopp bei Touren ab Casterino zu den langsam verlandenden Lacs Jumeaux muss somit entfallen. Was aber nicht von einem Besuch im Vallée de Fontanalba abhalten sollte:

Denn hier direkt unterhalb des von Mythen umrankten Mont Bégo gelangt man zur ‚Voie Sacrée‘, jenen orangefarbenen Schieferfelsen, auf dem Clarence Bicknell einst die mit 284 verschiedenen prähistorischen Piktogrammen wichtigste Fundstelle im Vallée de Fontanalba identifiziert hat. Nach wie vor ist die exakte Bedeutung der auf die Bronzezeit zu datierenden Bilder ungeklärt.

Mittlerweile herrscht die Anschauung vor, dass es sich bei der hochgelegenen Region um prähistorische Alpgebiete handelte. Dass jene Stellen, an denen sich die Felsbilder häufen, phantastische Aussichtspunkte abgeben, ist dem Wanderer heute eine wahre Freude – für die Hirten von damals gaben sie Plätze ab, von denen aus sie ihre Herden stets gut überblicken konnten.

Sabine Bade & Wolfram Mikuteit

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter Übernachten, Mercantour, Seealpen

3 Antworten zu “Mercantour – Vallée des Merveilles: Das Refuge Fontanalba bleibt im Jahr 2013 geschlossen

  1. Zelten ist in der Kernzone des Nationalparks streng verboten, und auch das Biwakieren – definiert als „Zelt aufschlagen zwischen 19 und 9 Uhr“ – ist nur erlaubt unter der Voraussetzung, dass man innerhalb des Parks mehr als eine Stunde von dessen Rand oder einer Zufahrtsstraße entfernt ist. Dies ist in der Umgebung des Refuge Fontanalba nicht der Fall.

    Aber Casterino mit diversen Übernachtungsmöglichkeiten ist nah, und auch die Gite „Neige & Merveilles“, über die wir schon berichtet haben:
    https://westalpen.wordpress.com/2007/04/03/durchaus-vorhanden-attraktive-ubernachtungsmoglichkeiten-im-mercantour/

    Gruß
    Sabine

  2. Claus Chierici

    gibt es denn eine alternative zum refuge, bzw. kann man da auch irgendwo zelten ?

  3. Das Refuge Fontanalba bleibt auch im Sommer 2014 geschlossen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s