Archiv der Kategorie: Vésubietal

Refuge de Nice im Mercantour auch noch 2008 geschlossen

Bereits im letzten Jahr wurde darüber gemunkelt, dass für die Renovierungsarbeiten am Refuge de Nice im oberen Vésubietal (Haute Gordolasque) wohl mehr Zeit benötigt werden würde, als ursprünglich veranschlagt war.
Aber nun ist es ‚amtlich‘: Das Refuge bleibt auch noch im Jahr 2008 geschlossen!

Damit steht entlang des roten Weges der Via Alpina (Etappen R145/ R146) zwischen Refuge de Madone de Fenestre und Refuge de Valmasque momentan keine Übernachtungsmöglichkeit zur Verfügung – was jedoch aufgrund der Kürze beider Etappen (zusammen circa 6h45) keinerlei Problem darstellen sollte.

refuge-nice

Zudem lohnt sich manchmal auch durchaus die Nachfrage, ob das knuffige, über 100 Jahre alte erste Refuge de Nice, seit 2002 ‚Refuge de Chevalier de Cessole‘, gerade von Bauarbeitern belegt ist – oder eventuell genutzt werden kann.

Sabine Bade & Wolfram Mikuteit

3 Kommentare

Eingeordnet unter Übernachten, bergauf bergab, Mercantour, Seealpen, Vésubietal, Via Alpina

Für nur 1 € durch das ganze Département Alpes-Maritimes

Wir hatten bereits im März hier darüber berichtet, dass das französische Département Alpes-Maritimes die Bustarife radikal gesenkt hat.
Nun hat der Conseil Général am 1.Januar 2008 noch einmal nachgelegt:
Mit dem ‚Ticket Azur‘ kann man jetzt für nur noch einen Euro mit allen Département-Bussen (TAM) fahren. Wanderer, die beispielsweise auf dem GR 52A von Ost nach West durch das Département gelaufen sind, können so von allen Etappenorten im Vésubietal, Valdeblore, Beuil, Valberg, Péone und Entraunes für 1,00 Euro bis nach Nizza kommen.
In diese Neuregelung sind darüberhinaus nun auch kommunale Busnetze eingebunden. Das Procedere gestaltet sich für Umsteiger folgendermaßen: Man teilt dem Fahrer des ersten TAM-Busses das genaue Fahrziel und den Wunsch nach einer Anschlußfahrt (‚correspondence‘) mit und erhält eine Quittung, die für die Fahrt mit dem nächsten Bus als Fahrschein gilt.

Sabine Bade & Wolfram Mikuteit

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bus und Bahn, Seealpen, Vésubietal