Navette von Tende nach Casterino 2010

Wie jedes Jahr in der Hauptsaison wird auch im Jahr 2010 wieder zwischen dem 1. Juli und dem 31. August viermal täglich ein Pendelbus auf der Strecke zwischen Tende und Casterino verkehren – was beispielsweise Abstecher vom GR 52A zum Vallée des Merveilles oder dem Val Fontanalba stark verkürzt und circa 700 Höhenmeter Anstieg erspart. Die Fahrzeit beträgt jeweils 45 Minuten, Zustieg in St-Dalmas de Tende SNCF ist möglich.

Ab Tende SNCF: 9h15, 10h55, 12h30, 15h30
Ab Casterino: 10h00, 11h40, 13h20, 16h30

Gîte Neige & Merveilles

Der Bus fährt auf dieser Strecke vorbei an der Abzweigung zur privaten Gîte der Association Neige & Merveilles – die gerade ihr 50-jähriges Bestehen feiert.
Bereits vor drei Jahren haben wir hier auf attraktive Übernachtungsmöglichkeiten im Mercantour hingewiesen. Und darauf aufmerksam gemacht, dass die in einschlägigen Publikationen stets wiederholte und wenig ermutigende Warnung, sich in den Hütten rund um die prähistorischen Felszeichnungen des Vallée des Merveilles ein Vierteljahr im Voraus schriftlich anmelden zu müssen, ein besonderes Phänomen der französischen Alpenregion in aller Regel außer Acht lässt: Die vielen von privaten Vereinen betriebenen Wanderherbergen!

Lac du Basto, Vallée des Merveilles
Lac du Basto, Vallée des Merveilles

Eine kleine Gruppe von Privatpersonen um den Gründer Raymond Viale-Hirzel hat Anfang der 1960-er Jahre das Areal erworben und sich zur Aufgabe gemacht, die ehemalige Bergarbeitersiedlung Minière de Vallauria – bereits vor über tausend Jahren wurde oberhalb des heutigen Lac de Mesches damit begonnen, Erze zu fördern – originalgetreu wieder aufzubauen und daraus eine Stätte der Begegnung und der Auseinandersetzung mit der Natur zu machen. Und das ist unserer Meinung nach ganz wundervoll gelungen!
Auf 1500 Metern Höhe gelegen, bietet die Neige & Merveilles Platz für 140 Personen, hatte immer schon bedeutend längere Bewirtschaftungszeiten als die CAF-Refuges und ist seit mehreren Jahren nun auch ganzjährig geöffnet. Gegen Zahlung einer kleinen Gebühr wird man ad hoc zum Mitglied der gemeinnützigen Assoziation und kommt so in den Genuss einer optimalen Ausgangsbasis für Wanderungen im Mercantour.

Sabine Bade & Wolfram Mikuteit

 

 

Advertisements

7 Kommentare

Eingeordnet unter Bus und Bahn, Mercantour, Royatal, Seealpen

7 Antworten zu “Navette von Tende nach Casterino 2010

  1. Guido spohr

    Merci beaucoup, wir sind einen Schritt weiter, danke!

  2. Hallo Herr Spohr,

    Zu Beginn ein Tipp:
    Für längere Aufenthalte als eine Nacht eignet sich unserer Ansicht nach die Gîte „Neige & Merveilles“ (https://westalpen.wordpress.com/2007/04/03/durchaus-vorhanden-attraktive-ubernachtungsmoglichkeiten-im-mercantour/) bedeutend besser als das Refuge de Merveilles.

    Als Abstiegsweg vom Refuge de Merveilles/ der Gîte Neige & Merveilles/ Casterino nach Tende ist der oben skizzierte, am Lac de Mesches (Balise 83) beginnende Chemin de Valaire recht nett.
    Wie der Weg über den Monte Chajol, über die Baisse d’Ourne und Monte Agnellino nach Tende beschaffen ist, weiß ich leider nicht.

    Am Mangiabo kommen Sie entlang, wenn Sie den GR 52 über den Pas du Diable und die Pointe des Trois Communes (Authion) als Abstiegsvariante nach Sopel wählen. Schöne Route.

    Ein alternativer Abstiegsweg vom Refuge des Merveilles/ der Gîte Neige & Merveilles steht nach Fontan (Saorge) zur Verfügung: Der bei Balise 234 beginnende Weg über den Pas du Colle Rousse (2.260 m), vorbei am Liberator’s Memorial (https://westalpen.wordpress.com/2013/12/12/sacha_sosno_liberators_monument/) und Les Celles. Acht Stunden sind dafür jedoch anzusetzen und der Höhenunterschied (Fontan liegt auf 440 m) ist recht heftig.

    Sabine Bade

  3. Guido Spohr

    Guten Morgen!
    Wir planen nach zweijähriger Abstinenz wieder einen Trip in die Seealpen. Geplant ist die Tour ab Terme di Valdieri nach Madone de Fenestre und von dort nach Tende/Saorge.
    Vom Refuge des Merveilles wollen wir schließlich nach Tende oder Saorge. Hier hebe ich Fragen: Lohnt sich ein Abstieg vom Refuge oder von Casterino über den Mont Chanjol nach Tende? Geht dies überhaupt (unsere IGN 25.000 kommen erst in den kommenden Tagen)? Gibt lohnendere Abstiege von dem Refuge oder von Casterino? Und welche Etappen könnten Sie empfehlen, wenn wir Tende (schmerzhafterweise) liegen lassen und direkt nach Saorge oder Breil runter steigen (ggf. über den Mangiabo oder durch die Schluchten der Roya).

    Über eine Antwort an guido.spohr@gmx.de würde ich mich sehr freuen. Insgesamt planen wir 10-12 Tage ein. Dabei wollen wir länge Station an den Refuges Fenestre und Merveilles machen.

  4. Michaela Steidl

    Toll, vielen lieben Dank für den detailierten Tipp!
    Ich werde über meine Wandererfahrungen im Mercantour berichten…
    Herzliche Grüße

  5. Hallo Frau Steidl,

    Der schönste mir bekannte Weg vom Refuge Neige & Merveilles führt in circa 3,5 Stunden direkt nach Tende:
    Zunächst hinunter zum Lac des Mesches – entweder über den Wanderweg am rechten Inferno-Ufer oder über die Schotterpiste am linken – bis zum Parkplatz neben dem Kraftwerk, der L’Usine hydroléléctrique des Mesches. Links davon (#83) zweigt der Weg nach Tende über den gelb markierten ‚Chemin de Valaire’ ab. Über die Holzbrücke hinweg sind zunächst ca. 200 HM aufzusteigen bis zu einer Gabelung (#345). Dann immer weiter in Richtung Tende. Vorbei an der Gite d’Étape ‚Le Ponte d’Eau’ in Spegi und im weiteren Wegverlauf an den Wegweisern #343, #342 und #66 gelangen Sie so direkt zur Gite d’Étape ‚Les Carlines’ am Eingang zur mittelalterlichen Altstadt von Tende. Durch die Altstadt hindurch hinunter zur Hauptstraße ist dann der Bahnhof in Richtung Norden gehend nicht zu verfehlen (auch ausgeschildert).

    Wanderzeiten:
    Minière de Valauria 1500 m
    Lac des Mesches 1400 m 0,25 h
    Tende 820 m 3,5 h

    Höhendifferenz Aufstieg: 280m Abstieg: 960m
    Markierung gelb

    Als Alternative gibt es noch einen Wanderweg hinunter nach St-Dalmas. Den fand ich aber nie so prickelnd.

    Herzlichen Gruß
    Sabine Bade

  6. Michaela Steidl

    Als Kommentar eingefügt habe ich eher eine Frage. Wir werden im September im Mercantour wandern. Gibt es eine gut wanderbare Vebindung zwischen dem Refuge Neige & Merveilles und Saorge oder Valmas de Tende, d.h. einer Station der Tendabahn?
    Würde mich riesig über eine hilfreiche Antwort freuen!

  7. Dieser Pendelbus verkehrt auch im Jahr 2012 noch bis zum 2. September. Die Abfahrzeiten gelten unverändert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s